Crossborder Vibration and Fatigue Testcenter

Physikalisch befindet sich das Crossborder Vibration and Fatigue Testcenter an zwei verschiedenen Orten: Der FH-Kiel und der SDU. Die Kompetenzen hingegen sind verbunden.

Die FH-Kiel hat spezielle Kenntnisse über die Bertiebsfestigkeit. Die zu Verfügung stehende Ausstattung können Sie hier begutachten.

Dieses Wissen wird durch die Vibrationskenntnisse der SDU ergänzt.

Lokale Unternehmen können von unseren Kompetenzen in beiden Bereichen profitieren und haben die Möglichkeit, konkrete Projekte untersuchen zu lassen. Dies kann in folgender Hinsicht geschehen.

Einen Flyer als PDF über unsere allgemeinen Ziele und speziell über das Testcenter finden Sie hier.

Drittmittelprojekt

Ein Drittmittelprojekt kann in der Regel schneller abgewickelt werden als ein studentisches Projekt. Durch die Vertraulichkeitsklausel bleiben die Ergebnisse des Projektes dem Unternehmen exklusiv vorbehalten. Ein solches Projekt geschieht jedoch nur mit Bezahlung.

Studentisches Projekt

Im Rahmen von studentischen Projekten wird meist mehr Zeit vergehen und Ergebnisse können unterschiedlich ausfallen. Ein solches Projekt hingegen kann kostenlos durchgeführt werden.